4. Liga, Gruppe 5: Erster Fussballclub 15 – SC Huttwil 0:3 (0:2)

Zweiter Zu-Null-Sieg für den SCH innert Wochenfrist

Die erste Mannschaft des SC Huttwil gewinnt im zweiten Rückrundenspiel auswärts gegen den Ersten Fussballclub 15 mit 3:0 und holt weitere drei Punkte. Die Huttwiler liefen nie in Gefahr den Sieg herzugeben und ziehen in der Tabelle mit dem Leader SV Sumiswald gleich, der am Tag zuvor gegen den FC Kirchberg gewann.

Mathys wiederum mit einem Treffer in der Startminute

Nach dem souveränen Rückrundenstart gegen den FC Biglen am Dienstag (4:0), stellten sich die Spieler des SCH auf einen Gegner ein, der wesentlich mehr Gegenwehr leisten würde. In der Vorrunde holte man gegen den Gegner aus Walkringen nach einem glücklichen Ausgleichstreffer in letzter Sekunde nur einen Punkt.
Das Heimteam aus dem Emmental startete nach dem Anspiel direkt mit einem Angriff, der von der Abwehr des SC Huttwil sogleich abgefangen werden konnte. Anschliessend spielte Torhüter Maurer einen langen Ball nach vorne an Freund und Feind vorbei, Lars Mathys konnte den Ball annehmen und zog alleine aufs gegnerische Tor zu, und schob nach knapp 50 Sekunden zum 1:0 ein. Zur Erinnerung: Am Dienstag erzielte Lars Mathys gegen den FC Biglen ebenfalls in der Startminute das 1:0. Nach diesem Traumstart für die Blumenstädter liess es sich an diesem kühlen und trüben Sonntagmorgen doch gleich viel einfacher Fussball spielen.
Die Startphase war geprägt von vielen Fehlpässen und langen Bällen auf Seiten beider Mannschaften, musste man sich doch zuerst an das schwierige Terrain anpassen. Bis zum Samstag wussten die Platzverantwortlichen noch nicht, ob das Spiel am Sonntag überhaupt stattfinden konnte, da noch immer Schnee auf dem Spielfeld lag.
In der Startviertelstunde waren es hauptsächlich die Huttwiler, die mehr Druck in der Offensive ausübten, die Heimmannschaft operierte vorwiegend mit langen Bällen, die von den Gästen aber wiederholt abgefangen werden konnten. In der 14. Minute erzielte Lars Mathys seinen zweiten Treffer. Nach einer Flanke von Flückiger drückte Mathys den Ball per Kopf und via Gegenspieler über die Linie. In der Folge hatte der SCH das Spielgeschehen über weite Strecken im Griff und kam immer wieder in den Strafraum der Gäste. Die besten Chancen vergaben Straumann aus spitzem Winkel (knapp vorbei) und Simon Schenk nach einem Eckball wenig später per Kopf (Lattentreffer). Mit einer souveränen 2:0 Führung ging es anschliessend zum Pausentee in die Garderobe.

Ineffizienz vor dem gegnerischen Tor in der zweiten Hälfte

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste aus dem Blumenstädtchen zu vielen weiteren Torchancen, allerdings konnten diese nicht verwertet werden. Die beste Möglichkeit direkt nach der Pause hatte Simon Schenk, allerdings drosch er denn Ball von der Strafraumgrenze aus über das Tor. In der 67. Minute war es dann Straumann der nach einem Steilpass von Flückiger alleine vor dem Heimtorhüter auftauchte und eiskalt zum 3:0 einnetzte. Nach dem Tor von Straumann stellte der EFC 15 in der Offensive etwas um und kam nun seinerseits etwas öfter in die Platzhälfte des SCH. So auch in der 75. Minute, allerdings konnte Hiltbrunner den Angriff in letzter Sekunde gerade noch stoppen und zum Eckball klären. Aufgrund der offensiveren Ausrichtung des Heimteams fanden die Huttwiler nun immer mehr Freiraum in der Spielhälfte der Walkringer vor, was zwangsläufig zu weiteren guten Torchancen führte, doch kein Spieler des SCH konnte ein weiteres Tor erzielen. Schlussendlich holten die Huttwiler einen ungefährdeten 3:0 Sieg, allerdings hätte man in der zweiten Hälfte durchaus vier bis fünf weitere Tore erzielen können.

Nächsten Samstag trifft die erste Mannschaft des SC Huttwil zu Hause auf dem Dornacker auf den FC Zollbrück. Können die Huttwiler an die Leistungen der ersten beiden Rückrundenspiele anknüpfen, sollte ein weiterer Sieg möglich sein.

Matchtelegramm: 7. April 2019 - Schulhaus, Walkringen - 40 Zuschauer - Tore: 1. L. Mathys 0:1, 14. L. Mathys 0:2, 67. Straumann 0:3 - SC Huttwil: Maurer, Ph. Minder, Dunkel, B. Schenk, Hiltbrunner, S. Schenk (Kilchenmann), F. Mathys, L. Mathys, Sommer (Othman), Flückiger, Straumann - Bemerkungen: Huttwil ohne Coelho, Gilgen, Halimi, Hauser, Lanz, P. Minder, Zürcher (verletzt), Carlini, Käser (2. Mannschaft), Blaser, Ramanesh (abwesend), Röthlisberger (Ferien), Brenzikofer, J. Minder (nicht eingesetzt).


SC Huttwil / Copyright © 2015