4. Liga, Gruppe 5: SC Huttwil – FC Biglen 4:0 (2:0)

Souveräner Sieg zum Rückrundenstart


Die 1. Mannschaft des SC Huttwils startet wunschgemäss in die Rückrunde und gewinnt das Heimspiel gegen den FC Biglen klar mit 4:0. Die Huttwiler sind über das gesamte Spiel hinweg die tonangebende Mannschaft und können sich über eine gelungene Teamleistung freuen.


Blitzstart der Huttwiler


Nach der langen und harten Vorbereitung in der Winterpause, wurde am Dienstagabend endlich wieder Fussball auf dem Dornacker gespielt. Zuletzt verbrachte die 1. Mannschaft des SC Huttwils noch das Trainingslager im Allgäu wo intensiv für die Rückrunde trainiert wurde. Dementsprechend waren die Spieler heiss auf das erste Spiel. Wie heiss, zeigte sich bereits in den ersten Sekunden. Nach dem Anspiel durch die Gäste aus Biglen wurde sofort der Ball erobert und zügig nach vorne gespielt wo L. Mathys nach nur 40 Sekunden vor dem Torhüter stand und zur 1:0 Führung einschob. Im gleichen Stil ging das Spiel weiter. Huttwil setzte viel Druck auf und war fast immer einen Schritt schneller am Ball.
In der 15. Minute mussten die Huttwiler aber einen Rückschlag hinnehmen. C. Lanz der derzeit in hervorragender Form ist und topmotiviert auf die Rückrunde hintrainierte, musste verletzt ausgewechselt werden. Wieder einmal konnte ihn nur eine Zerrung stoppen. Für ihn übernahm Kilchenmann die Position auf dem Flügel.
Das Heimteam erspielte sich weiter etliche gefährliche Torchancen und lies gegen hinten nur sehr wenig zu. Trotz den vielen Torabschlüssen und der klaren Überlegenheit, dauerte es bis in die 45. Minute wo endlich das zweite Huttwiler Tor bejubelt werden konnte. Captain Florian Mathys netzte nach einer Vorlage von Sommer souverän zur wichtigen 2:0 Pausenführung ein.


Nach der Pause versuchten die Huttwiler an die gute Leistung aus der ersten Hälfte anzuknüpfen. Dies gelang nicht zu hundert Prozent, denn die Bigler vermochten sich nun auch einige freie Räume zu erspielen. Dies war sicher auch dem Umstand geschuldet, dass die Huttwiler auf eine 3er Abwehr umgestellt hatten. Das Trainergespann wusste aber schnell darauf zu reagieren und wechselte wieder auf eine 4er Abwehr. Wie in der ersten Hälfte kam Huttwil auch weiterhin zu diversen Tormöglichkeiten. Sowohl Flückiger, Sommer, L. Mathys, S. Schenk, F. Mathys und Straumann verpassten das 3:0 nur knapp.
Mit Aswin Ramanesh hatte noch ein Junior aus den Huttwiler Reihen seinen Debüt-Auftritt in der 1. Mannschaft. Er machte seine Arbeit ausgezeichnet und brachte die Bigler Hintermannschaft mehrmals in Schwierigkeiten.
Trotz den vielen Torchancen konnte das Heimteam lange die Führung nicht weiter ausbauen. Erst in der 88. Minute machte Straumann alles klar und traf nach einem passgenauen Steilpass von Flückiger zum 3:0. In der 90. Minute nutzte wiederum Straumann einen Abwehrfehler eiskalt aus und versenkte den Ball in den Maschen. Sein zweiter Treffer zum 4:0 war dann auch das Schlussresultat.

Matchtelegramm: 02. April 2019 - Dornacker, Huttwil - 40 Zuschauer - Tore: 01. L. Mathys 1:0, 45. F. Mathys 2:0, 88. R. Straumann 3:0, 90. R. Straumann 4:0 - SC Huttwil: Maurer, B. Schenk, Halimi, F. Mathys, Dunkel, Ph. Minder, S. Schenk, L. Mathys, Flückiger, Lanz, Sommer, Kilchenmann, Hiltbrunner, Othman, Ramanesh, Straumann, J. Minder, Käser - Bemerkungen: Huttwil ohne Gilgen, P. Minder, Zürcher, Coelho, Hauser (verletzt), Blaser, Röthlisberger, Carlini (Abwesend)


SC Huttwil / Copyright © 2015