4. Liga, Gruppe 5: SC Huttwil – FC Wattenwil b 6:1 (2:0)

Klarer Heimsieg trotz mehreren Absenzen

Die 1. Mannschaft des SC Huttwil gewinnt das Heimspiel gegen den FC Wattenwil deutlich mit 6:1.

Druckvolle Startphase

Schaute man vor dem Spiel auf die Tabelle, so war die Ausgangslage klar. Der Tabellenführer Huttwil empfing das Schlusslicht aus Wattenwil auf dem heimischen Dornacker. Für den Trainer und auch die Spieler war aber klar, dass auch dieses Spiel zuerst gespielt werden muss und man den Gegner nie unterschätzen darf. Zudem kam dazu, dass mit Coelho, Straumann, P. Minder, Hiltbrunner und
F. Mathys gleich mehrere wichtige Spieler verletzt ausfielen.
Trotz dieser Ausfälle übernahm das Heimteam von Beginn weg das Zepter und machte mächtig Druck auf das Tor der Gäste. So dauerte es nur gerade 7 Minuten bis der Ball das erste Mal im Netz landete. Ein Freistoss von Röthlisberger landete bei Othman welcher trotz des Getümmels im Strafraum zur 1:0 Führung einschieben konnte. Nur wenige Minuten später trat Ph. Minder einen Ball von der Seite Richtung Strafraum. Der Ball fand den Weg bis zu S. Schenk der sich gegen die Verteidiger durchsetzen konnte und das 2:0 erzielte. Auch im weiteren Verlauf des Spiels war Huttwil die bessere Mannschaft und erspielte sich noch einige gute Chancen. Trotzdem vielen bis zur Pause keine weiteren Tore mehr.

Torreiche Schlussminuten

Nach dem Seitenwechsel erhöhen die Huttwiler wider ein bisschen das Tempo. So kam L. Mathys in der 48. Minute gleich wieder zu einer Grosschance. Sein Schuss landete aber über dem Tor. Das Heimteam spielte weiterhin geduldig nach vorne und lies hinten nur wenig zu. In der 58 Minute überlief L. Mathys auf der Seite gleich mehrere Gegenspieler und flankte zur Mitte wo Flückiger völlig frei zum Kopfball kam. Der liess sich nicht zweimal bitten und erhöhte auf das verdiente 3:0.
In der 81. Minute trat Flückiger einen Freistoss aus 30 Metern in Richtung Strafraum wo der eingewechselte Kilchenmann per Kopf auf L. Mathys zurücklegte. Dieses Mal landete sein Schuss im Tor.
Die Partie war zu diesem Zeitpunkt längstens entschieden. Trotzdem konnten die Wattenwiler noch den Anschlusstreffer erzielen. Nach einem langen Ball über die Huttwiler Verteidigung war der herauseilende J. Minder ein bisschen zu spät und konnte den Stürmer nicht mehr an seinem Tor hindern. Kurz vor Schluss war es aber noch einmal das Heimteam das jubeln konnte. Flückiger kam im Strafraum zum Ball und erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Abend. Nur eine Minute später waren alle überrasch, dass kein Offsidepfiff ertönte und L. Mathys ganz alleine auf den Torhüter ziehen konnte. Er zeigte noch einmal seine ganze Klasse und überlobte den Torhüter eiskalt. 6:1!
Das war dann auch der Schlusspunkt in dieser Partie.

Huttwil bleibt mit diesem Sieg weiterhin an der Tabellenspitze und kann sich über eine solide Mannschaftsleistung freuen. Nächsten Sonntag trifft der SC Huttwil a auswärts auf den FC Lerchenfeld der zuletzt mit einem 0:6 Sieg gegen Trubschachen überraschte.

Matchtelegramm: 13. Oktober 2018 - Dornacker, Huttwil - 40 Zuschauer - Tore: 07. Othman 1:0, 10. S. Schenk 2:0, 58. Flückiger 3:0, 81. L. Mathys 4:0, 86. Durtschi 4:1, 87. Flückiger 5:1, 89. L. Mathys 6:1- SC Huttwil: J. Minder, Halimi, Dunkel, Hauser, Ph. Minder, Carlini, Othman, S. Schenk, L. Mathys, Flückiger, Röthlisberger, Kilchenmann, Blaser- Bemerkungen: Huttwil ohne, F. Mathys, Coelho, Gilgen, P. Minder, Straumann, Hiltbrunner (verletzt), Käser, B. Schenk, Maurer (2. Mannschaft), Lanz (SC Wyssachen), Zürcher (abwesend)


SC Huttwil / Copyright © 2015