4. Liga, Gruppe 5: SC Huttwil – FC Kirchberg 5:1 (2:1)

Überzeugende Leistung bringt die Huttwiler an die Tabellenspitze

Die 1. Mannschaft des SC Huttwils gewinnt das Heimspiel gegen den FC Kirchberg deutlich mit 5:1. Mit einer starken Leistung, vor allem in der zweiten Spielhälfte, vermochten die Huttwiler zu überzeugen und grüssen neu von der Tabellenspitze.

 

Reaktion nach Fehlstart

Die gemäss Unter-Emmentaler Nummer 2 im Huttwiler Fussball empfing an diesem Samstag den FC Kirchberg auf dem heimischen Dornacker. Für Trainer Brenzikofer und das Team war klar, dass mit einem stärkeren Gegner als noch in den Spielen zuvor zu rechnen ist. Man wollte deshalb gleich zu Beginn den Gegner stark unter Druck setzen und den Kirchbergern zeigen, dass es auf dem Dornacker keine Punkte zu holen gibt. So ging es gleich von der ersten Sekunde an mit harten Zweikämpfen zur Sache. Die Kirchberger ihrerseits versteckten sich nicht und spielten munter nach vorne. In der ausgeglichenen Starphase konnte sich Mathys erstmals nach 5 Minuten auf der Seite durchsetzen, sein Pass zur Mitte blieb aber am Gegner hängen. Nach einem Stellungsfehler in der 13. Minute, konnte ein Kirchberger aufs Tor ziehen, schob an Maurer vorbei und verwertete so zum 0:1 für die Gäste. Nach diesem missglückten Start suchte das Heimteam nun vehement nach dem Ausgleich. In der 17. Spielminute scheiterte Coelho nach einem Zusammenspiel mit Zürcher am Torwart. Anschliessend folgten gleich drei Eckbälle in Folge für das Heimteam. Beim dritten Eckball konnte Schenk den Ball per Kopf endlich im Tor versenken.
Die Druckphase der Huttwiler setzte sich fort und 5 Minuten später konnte Coelho auch per Kopf zur 2:1 Führung einnetzen. Fortan fanden die Gäste wieder besser ins Spiel und konnten die Huttwiler stellenweise unter Druck setzen. Das Spiel der Huttwiler wirkte mit der knappen Führung teilweise ein bisschen nervös. In der 31 Minute tauchte das Heimteam nach einem Freistoss nochmals gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Aus der Chance resultierte aber nichts Zählbares. In der 40. Minute kamen die Gäste aus vielversprechender Position zu einem Freistoss. Der satte Schuss landete am Lattenkreuz, Glück für die Huttwiler! Bis zur Pause blieb es bei der 2:1 Führung der Huttwiler.

Huttwil macht den Sack zu

Gestärkt vom Pausentee und dem Willen das Spiel wieder mehr in die eigene Hand zu nehmen, startete das Heimteam sehr positiv in die zwei Halbzeit. In der 48 Minute setzte sich Lars Mathys mit voller Überzeugung durch und drosch den Ball in die Maschen. Ein wunderschönes Tor das dem Spiel von Huttwil noch mehr Auftrieb verlieh. Jetzt war Huttwil klar die spielbestimmende Mannschaft. In der 56. Minute konnte Röthlisberger zum 4:1 erhöhen. Wiederum ging dem Tor ein Standard voraus. Diesmal konnte Othman den Ball gut abnehmen und abdecken, lenkte zu Rötlisberger ab und dieser schob gekonnt in die lange Ecke ein. Trotz der mittlerweile deutlichen Führung des Heimteams, wollten sich die Kirchberger noch nicht ganz geschlagen geben. Sie kämpften weiter und setzten neu auf drei Stürmer. Trotzdem konnten sie keine grösseren Chancen mehr verzeichnen. In der 78. Minute trat Zürcher einen Freistoss von der Seite mustergültig in den Strafraum. Dort streckte Coelho seinen Fuss am weitesten und erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 5:1. Huttwil schaltete nun einen Gang zurück, trotzdem vermochte Kirchberg keinen Treffer mehr zu erzielen. Im Gegenteil. Huttwil hätte in der 90. Minute beinahe noch das 6:1 erzielt. Carlini rannte den gegnerischen Verteidigern davon, passte in die Mitte zu Schenk, der den Ball aber über das Lattenkreuz haute. Das war dann auch der Schlusspunkt in dieser Partie. Huttwil kann sich über die drei verdienten Punkte freuen und grüsst neu von der Tabellenspitze.
Nach einem spielfreien Wochenende wird der SC Huttwil am 22 September auswärts gegen den FC Hasle-Rüegsau das nächste Spiel bestreiten.


Matchtelegramm: 08. September 2018 - Dornacker, Huttwil - 50 Zuschauer - Tore: 13. Girardi 0:1, 18. S. Schenk 1:1, 23. Coelho 2:1, 48. L. Mathys 3:1, 56. Röthlisberger 4:1, 79. Coelho 5:1 - SC Huttwil: Maurer (J. Minder), F. Mathys, Dunkel, Ph. Minder, Carlini, Othman (Hauser), S. Schenk, L. Mathys (Flückiger), Zürcher (Lanz), Coelho, Röthlisberger (Hiltbrunner) - Bemerkungen: Huttwil ohne Gilgen, Halimi, Käser, P. Minder (verletzt), Straumann, Kilchenmann (Abwesend), Blaser (Militär)


SC Huttwil / Copyright © 2015