4. Liga: SC Huttwil a - FC Allmendingen 1:1 (0:1)


Punktgewinn auf dem Dornacker


Nach einer Niederlage im letzten Spiel holt der SCH zu Hause gegen den FC Allmendingen einen Punkt. Nach einer starken Anfangsphase der Huttwiler gingen die Allmendinger entgegen des Spielverlaufs mit 1:0 in Führung. In der turbulenten Schlussphase gelang dem SC Huttwil dann doch noch der verdiente Ausgleich.


Durch einen Konter in Rückstand geraten


Die erste Mannschaft des SC Huttwil fand zu Beginn etwas besser ins Spiel als der Gegner aus Allmendingen. Bereits nach sechs Minuten konnte der erste gefährliche Abschluss auf Seiten des Heimteams notiert werden. Nach einem Eckball verpasste der Gästetorhüter den Ball, so dass Simon Schenk am hinteren Pfosten unbedrängt zum Kopfball kam, sein Abschluss landete allerdings knapp neben dem Tor. Im weiteren Verlauf kamen beide Teams immer wieder in die Nähe des gegnerischen Strafraumes, allerdings mussten die Torhüter auf beiden Seiten noch nicht viel eingreifen. Nach 20 Minuten kamen dann wieder die Huttwiler mit viel Tempo gefährlich in den Strafraum der Gäste. Nach einem genialen Steilpass in die Tiefe von Coelho konnte Lars Mathys gefährlich vors Tor spielen, dort verpasste Röthlisberger allerdings um wenige Zentimeter, so dass auf Seiten der Huttwiler noch nicht gejubelt werden konnte. Eine Zeigerumdrehung später kam das Heimteam noch einmal gefährlich vors Tor. Nach einer Flanke von Röthlisberger flog der Volley-Abschluss von Coelho aber knapp über das Tor. Der SCH hatte bis zu diesem Zeitpunkt wesentlich mehr vom Spiel und war nun auch viel häufiger in der Vorwärtsbewegung als das Gästeteam. In der 26. Spielminute nutzten die Allmendinger eine solche Vorwärtsbewegung der SCH-Spieler aus und gingen entgegen des Spielverlaufs mit 1:0 in Führung. Nach einem schnellen Konter hatten die Angreifer des FC Allmendingen eine 3:2 Überzahl im Strafraum des Heimteams und konnten problemlos am herauseilenden Janic Minder vorbei ins Tor schieben. Die Gäste aus Allmendingen fanden nun immer besser ins Spiel, in der Folge kam es nur noch zu wenigen ungefährlichen Situationen auf beiden Seiten. Nach 45 intensiven Minuten bei eher hohen Temperaturen ging es zur Abkühlung kurz in die Garderobe.


Später Ausgleich


Nach einer eher schwachen Schlussphase der Blumenstädter in der ersten Hälfte starteten diese mit hohem Tempo in die zweite Hälfte. In der 48. Minute verpasste wiederum Simon Schenk per Kopfball das Tor nach einer Flanke von Lars Mathys nur knapp. Acht Minuten später war es noch einmal Schenk, der per Kopf zu einem Abschluss kam. Nach einem weiten Einwurf von Othman landete sein Kopfball aber wieder neben dem Tor. In der 69. Minute kam der SCH dann sehr nahe an den Ausgleich. Röthlisberger flankte von der rechten Seite auf den hinteren Pfosten wo Othman alleine zum Abschluss kam. Zum Leidwesen der Huttwiler-Fans konnte ein Verteidiger in extremis auf der Linie klären, der Torhüter wäre geschlagen gewesen. Das Spiel wurde nun zunehmend ruppiger, viele kleine Fouls auf beiden Seiten wurden vom Schiedsrichter häufig nicht geahndet, so dass es öfter zu Gehässigkeiten zwischen den Spielern kam. In der 84. Minute erlöste Lars Mathys dann den SCH, nach einem Querpass von Zürcher konnte er alleine vor dem Tor nur noch einschieben. Das Spiel wurde nun noch unruhiger, nach einer schönen Parade vom erst 15-jährigen Ersatzkeeper Nico Uhlmann, dieser wurde in der 60. Minute für Minder eingewechselt, hatte ein Ersatzspieler der Allmendinger seine Nerven nicht mehr im Griff und wurde vom Unparteiischen folgerichtig unter die Dusche geschickt. Bis zum Schlusspfiff gab es keine gefährlichen Aktionen mehr, so dass es beim 1:1 Unentschieden blieb.


Nach einem verdienten Punktgewinn spielen die Huttwiler nächstes Wochenende auswärts gegen den SC Ittigen.


Matchtelegramm: 26. Mai 2018 - Dornacker, Huttwil - 50 Zuschauer - Tore: 26. 0:1, 84. L. Mathys 1:1 - SC Huttwil: J. Minder (Uhlmann), Hiltbrunner (Carlini), F. Mathys, B. Schenk (Ph. Minder), Halimi , Othman , Jäiser, S. Schenk , L. Mathys, Coelho (Zürcher), Röthlisberger (Käser) - Bemerkungen: Huttwil ohne Lanz, R. Minder (verletzt), Blaser (Militär), Pa. Minder (2. Mannschaft), Flückiger (Ferien), Amstutz, Gilgen, Nazari, Straumann (abwesend), Maurer (nicht eingesetzt).


SC Huttwil / Copyright © 2015