4. Liga: SC Huttwil a - FC Münsingen 5:1 (3:0)

Souveräner Sieg im ersten Heimspiel

Die erste Mannschaft des SC Huttwil war über 90 Minuten hinweg gesehen die spielbestimmende Mannschaft und gewann somit verdient mit 5:1. Die Vorfreude vor dem Spiel war beim Heimteam sehr gross. Endlich nach 2 Auswärtsspielen bestritten sie ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde gegen den FC Münsingen.

Effiziente Huttwiler!

Bereits nach einer Minute wurde es gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld verpasste Coelho den Führungstreffer nur knapp. Nur 3 Minuten später kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Tormöglichkeit. Nach einem Konter lief ein Stürmer der Münsinger allein aufs Tor, umspielte J. Minder, setzte allerdings den Abschluss nur ins Aussennetz. Das Aufbauspiel der Blumenstädter war in den darauffolgenden Minuten ein bisschen zu hektisch, was zu einigen Fehlpässen und Ballverlusten führte. In der 19. Minute kamen die Gäste aus Münsingen zu einer weiteren guten Torchance. Sie setzten jedoch den Freistoss aus gut 25 Meter an die Latte. Im Gegenangriff verlängerte Othman den Abstoss von J. Minder per Kopf auf Coelho, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Halimi übernahm die Verantwortung und verwandelte den darauffolgenden Elfmeter souverän zum 1:0 für die Huttwiler. 10 Minuten später erhöhte dann das Heimteam den Spielstand auf 2:0. Nach einem Freistoss von Flückiger köpft F. Mathys den Ball auf den hinteren Pfosten, wo Zürcher den Ball problemlos per Kopf ins Tor befördert. Die Blumenstätdter konnten in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sogar noch das 3:0 erzielen. Nach einer flachen Flanke von Zürcher verpasst der Torhüter der Gäste den Ball und Coelho schob das Leder via Pfosten ins Tor.

Herrliche Weitschusstore!

Auch nach der Pause änderte sich nichts am Spiel. Die Huttwiler waren weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. In der Pause verlangte das Trainerduo der Blumenstädter von den Spielern, dass Sie mehr aufs Tor schiessen sollen, auch mal aus der zweiten Reihe. Die Spieler schienen sich dies wohl zu Herzen genommen zu haben. Den bereits 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff beförderte Flückiger den Ball aus gut 25 Meter ins obere rechte Eck und erhöhte den Spielstand auf 4:0. In der 55. Minute erzielten die Blumenstädter sogar noch das 5:0. Straumann zog wieder aus der zweiten Reihe ab und liess dabei dem gegnerischen Torhüter keine Chance. Durch die anschliessenden Wechsel flachte beim Heimteam das Spiel ein wenig ab und war wieder vermehrt geprägt von Fehlpässen. In der 68. Minuten kamen dann die Gäste zu ihrer ersten guten Tormöglichkeit in der zweiten Halbzeit. Ein Stürmer der Münsinger zog alleine aufs Tor, scheiterte allerdings am Torhüter Minder. In den darauffolgenden Minuten kamen die Blumenstädter dann doch noch zu zwei weiteren gutenTorchancen. Doch weder Carlini noch S. Schenk konnten ein weiteres Tor erzielen. In der 80. Minute kamen dann die Gäste doch noch zum Ehrentreffer. Nach einem missglückten Rückpass umspielte der Stürmer aus Münsingen den herauslaufenden J. Minder und schob zum 5:1 ein.

Die Huttwiler liegen damit weiterhin einen Punkt hinter dem Leader FC Makedonija. Bereits nächsten Dienstag treffen sie auswärts auf den FC Jegenstorf. Mit einem weiteren Sieg könnten die Blumenstädter vorübergehend die Tabellenführung übernehmen und so denn Druck auf ihre Mitstreiter etwas erhöhen.

Matchtelegramm: Samstag, 14. April 2018 – Dornacker Huttwil - 60 Zuschauer

Tore: 20. Halimi 1:0, 30. Zürcher 2:0, 45. Coelho 3:0, 48. Flückiger 4:0, 55. Straumann 5:0, 80. 5:1

SC Huttwil: J. Minder, Hiltbrunner, F. Mathys, B. Schenk, Halimi, Zürcher (Nazari), Othman (S. Schenk), Flückiger (Käser), Jäiser (Carlini), Straumann (R. Minder), Coelho.

Bemerkungen: Huttwil ohne Gilgen, Maurer (verletzt), Blaser (Militär), L. Mathys, Pa. Minder, Ph. Minder (Ferien), Röthlisberger, Amstutz (2. Mannschaft), Lanz (3. Mannschaft


SC Huttwil / Copyright © 2015