4. Liga: FC Allmendingen - SC Huttwil a 0:2 (0:0)


Leader-Position verteidigt

Bei sommerlichen Temperaturen schlägt der SC Huttwil den FC Allmendingen auswärts mit 2:0. Mit dem siebten Sieg der Saison verteidigt die erste Mannschaft souverän den Platz als Leader.  

Torlose Halbzeit
Das Spiel begann hektisch, beide Teams hatten Mühe ins Spiel zu finden. Die ersten Spielminuten waren gezeichnet von Fehlpässen und Missverständnissen. Trotzdem war es das Team aus Huttwil, das die Oberhand gewann und anfing das Spielgeschehen zu diktieren. Bereits in der elften Minute gab es, nach einem Eckstoss die erste grosse Torchance für den SC Huttwil. Durch einen nicht ganz geglückten Abwehrversuch des FC Allmendingen landete der Ball bei Halimi, dieser verfehlte das Tor um einige Zentimeter. Das Spielgeschehen verlief mit Vorteilen für den SC Huttwil weiter. In der dreizehnten Minute verfehlte Coelho das Tor nach einer Flanke von Zürcher haarscharf. Auch in der 21. und der 28. Minute verfehlten Halimi und später Flückiger das Führungstor nur knapp. Der FC Allmendingen kam in der 37. Minute noch zu einer Torchance war aber ansonsten mehrheitlich mit Verteidigunsarbeit beschäftigt. Somit stand es zur Pause trotz zahlreichen Torchancen noch 0:0.

 

Erleichterung nach der Pause
Nach der Halbzeitpause agierte der SC Huttwil noch ein wenig Überzeugter und wurde schon nach zwei Minuten mit dem Führungstreffer belohnt. S. Schenk traf wie von ihm gewohnt per Kopf zum 1:0. Nach diesem Treffer verlor sich das Spiel aber ein wenig. Keines der beiden Teams konnte sich gute Chancen erarbeiten. In der 61. Minute schlugen die Huttwiler aber noch einemal zu, nach einer Flanke von Blaser bezwang Coelho den gegnerischen Torhüter auch wieder per Kopf zum 2:0. Auch nach diesem Treffer geschah lange Zeit nichts mehr Herausragendes. Der FC Allmendingen konnte nicht reagieren und auch der SC Huttwil kam nicht mehr zu grossen Chancen. In der 86. Minute kam der eingewechselte Straumann noch zu einem Abschluss, zielte aber ein wenig zu hoch und verfehlte das Tor. Quasi als Abschluss des Matches kam S. Schenk in der 90. Minute nach einem Eckball nochmals zu einem Kopfball, diesmal war aber der Torhüter des FC Allmendingen zur Stelle und konnte das Heimteam vor einer 0:3 Niederlage retten.   

Das nächste Spiel der ersten Mannschaft ist am Samstag 21.Oktober zu Hause auf dem Dornacker gegen den Tabellenletzten SC Ittigen. Dieses Spiel muss gewonnen werden, damit man für das letzte Spiel gegen den momentan Zweitplatzierten FC Muri-Gümligen als Leader antreten kann.

 

Matchtelegramm: 14. Oktober 2017, Hauptplatz, Allmendingen – 42 Zuschauer – 0:2 - SC Huttwil: Minder J,. Minder P.(Carlini), Schenk B., Halimi, Blaser, Mathys L., Schenk S.(Othman), Zürcher(Nazari), Röthlisberger(Straumann), Coelho, – Bemerkung: SCH ohne Schütz (2.Mannschaft), Hiltbrunner(2.Mannschaft), Jäiser(2.Mannschaft), Mathys F(Ferien), Minder Ph.(Ferien), Käser(2.Mannschaft), Amstutz(verletzt)


SC Huttwil / Copyright © 2015